Unfall an der Atlantikküste : Drei Berliner in Namibia gestorben

Bei einem Verkehrsunfall in Namibia ist offenbar ein Mediziner-Ehepaar aus Berlin und dessen 19-jährige Tochter ums Leben gekommen. Eine weitere Tochter überlebte leicht verletzt.

Drei Berliner Touristen sind offenbar bei einem Verkehrsunfall in Namibia gestorben. Das berichtet der RBB. Die deutschsprachige Allgemeine Zeitung aus Namibia berichtet, dass bei dem Unfall in der Nähe von Henties Bay an der Atlantikküste insgesamt sechs Menschen starben, darunter auch das Mediziner-Ehepaar aus Deutschland und dessen 19 Jahre alte Tochter. Die zweite Tochter im Alter von 16 Jahren überlebte leicht verletzt. Anscheinend waren zwei Geländewagen frontal zusammengestoßen, weil einer der Fahrer ein leichtsinniges Überholmanöver begangen hatte. Eins der Autos brannte wohl völlig aus. Die Mediziner im Alter von 48 und 49 Jahren waren sofort tot, die Tochter erlag ihren Verletzungen an der Unfallstelle. stb

Leise rieselt der Schnee ... nicht

Eine Neuköllner Apotheke muss schließen - nach mehr als 100 Jahren

56-Jähriger durch Stich in den Hals schwer verletzt

Schlägerei auf U-Bahnhof Jannowitzbrücke

Warum die BER-Eröffnung im Oktober 2020 klappen könnte

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben