Unfall : Fahrradfahrer verletzt 78-Jährigen schwer

Ein 78-Jähriger ist von einem Fahrradfahrer schwer verletzt worden. Der Rentner liegt mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus.

BerlinBereits am 16. Juni ist nach Polizeiangaben ein 78-Jähriger von einem Fahrradfahrer in der Rennbahnstraße in Weißensee angefahren und dabei schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, liegt das Opfer seit dem 19. Juni mit schweren Kopfverletzungen in einem Krankenhaus.

Der Rentner sei sofort nach seiner Einlieferung am Hirn operiert worden und nur noch bedingt ansprechbar. Der Radfahrer sei nach dem Unfall weitergefahren. Die Ehefrau des Verunglückten hat den Fall der Polizei zufolge erst am Donnerstag angezeigt.

Zum Zeitpunkt des Unfalls soll der 78-Jährige den Gehweg einschließlich Radweg gereinigt haben. Als er sich dabei bückte, soll ihn der vorbeifahrende Radfahrer so angestoßen haben, dass der alte Mann zu Boden stürzte und auf den Kopf fiel. (lee/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben