Unfall in Berlin-Reinickendorf : 25-jähriger Motorradfahrer getötet

Schwerer Unfall in Reinickendorf: Auf der Ollenhauerstraße ist am Freitag ein Motorradfahrer getötet worden.

Ein Krankenwagen im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

Ein Motorradfahrer ist bei einem Unfall in der Reinickendorf ums Leben gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der 25-Jährige am Freitag gegen 10.25 Uhr mit seinem Motorrad in der Ollenhauerstraße hinter dem Auto eines 69-Jährigen. Als dieser nach links abbiegen wollte, stießen beide Fahrzeuge zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte das Motorrad auf die gegenüberliegende Fahrbahnseite und kam nach mehreren Metern auf dem Gehweg zum Liegen. Der Motorradfahrer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, wo er später starb. Der Der Autofahrer blieb unverletzt.

Die Ollenhauerstraße war während der Unfallaufnahme zwischen dem Kurt-Schumacher-Platz und der Humboldtstraße rund drei Stunden komplett gesperrt. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang übernahm der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 1. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben