Unfall in Spandau : Radfahrerin und Fußgängerin verletzt

Am Mittwochabend erfasste ein Auto eine Radfahrerin, deren Fahrrad wiederum eine Fußgängerin verletzte.

Fahrradfahrer fordern mit einer Fahrraddemonstration einen sicheren Radweg für die Danziger Strasse in Berlin Prenzlauer Berg. Foto: imago/Seeliger
Fahrradfahrer fordern mit einer Fahrraddemonstration einen sicheren Radweg für die Danziger Strasse in Berlin Prenzlauer Berg.Foto: imago/Seeliger

Bei einem Unfall gestern am frühen Abend sind in Spandau eine Radfahrerin schwer und eine Fußgängerin leicht verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr die 46-jährige Radfahrerin gegen 18.15 Uhr mit ihrem Fahrrad den Radweg der Klosterstraße in Richtung Falkenseer Platz, überfuhr die Straße Stabholzgarten, hielt zunächst an und wollte dann nach links den Altstädter Ring in Richtung Seegefelder Straße überqueren. Dabei wurde sie von einem Opel erfasst, mit dem ein 26-Jähriger in der Klosterstraße in Richtung Falkenseer Platz unterwegs war. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrrad in Richtung Mittelstreifen geschleudert und traf die 33 Jahre alte Fußgängerin, die gerade, offenbar bei Grün, den Altstädter Ring in Richtung Stabholzgarten überqueren wollte. Während die Zweiradfahrerin Arm-, Bein-, Kopf- und Rumpfverletzungen erlitt und stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden musste, konnte die Passantin nach der Behandlung ihrer Beinverletzungen die Klinik wieder verlassen. Der Autofahrer blieb unverletzt. Während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme war die Kreuzung bis etwa 20 Uhr gesperrt. Linienbusse der BVG waren nicht betroffen. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 2 übernahm die Unfallbearbeitung. (Tsp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar