Unfall in Wedding : Auto stößt mit Bus zusammen - drei Schwerletzte

Großalarm für Rettungskräfte in Wedding: Beim Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Doppeldeckerbus wurden drei Menschen schwer verletzt

Abgesperrt. Auf der Kreuzung Müller-/Luxemburger Straße stieß ein Auto mit einem BVG-Bus zusammen. Foto: Hasan Gökkaya
Abgesperrt. Auf der Kreuzung Müller-/Luxemburger Straße stieß ein Auto mit einem BVG-Bus zusammen.Foto: Hasan Gökkaya

Drei Schwer- und sechs Leichtverletzte sind die Bilanz eines Unfalls mit einem Auto und einem BVG-Bus am Sonnabendnachmittag in Wedding. Nach Zeugenangaben war ein 64-Jähriger gegen 15.30 Uhr mit seinem VW in der Müllerstraße in Richtung Seestraße unterwegs. An der Luxemburger Straße wollte nach links abbiegen, stoppte in der Kreuzungsmitte, fuhr plötzlich los und stieß mit einem entgegenkommenden BVG-Bus der Linie 120 zusammen.

Durch den Zusammenprall stürzten sieben Fahrgäste im Bus. Eine 20- und eine 38-Jährige wurden so schwer an Kopf- und Rumpf verletzt, dass sie zur stationären Behandlung ins Krankenhaus kamen. Die anderen Verletzten, zwei sechs- und achtjährige Kinder sowie drei Frauen im Alter von 17, 43 und 82 Jahren wurden an Ort und Stelle oder in Kliniken ambulant behandelt.

Laut Polizei erlitt der Autofahrer bei dem Unfall einen Schwächeanfall und verletzte sich am Arm. Auch er kam ins Krankenhaus; der 52-jährige Busfahrer erlitt leichte Verletzungen.

Während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme blieb die Kreuzung bis 19 Uhr gesperrt. (Tsp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben