Berlin : Unfall mit Autos und BVG-Bus Unter den Linden

-

Bei einem Unfall mit vier Autos, einem BVGBus und einem Motorradfahrer Unter den Linden sind am Sonnabend vier Menschen verletzt worden. Eine Person erlitt schwere Beinverletzungen, teilte die Polizei mit.

Der Unfall passierte, als eine Autofahrerin, die auf der Straße Unter den Linden in Richtung Brandenburger Tor unterwegs war, links in die Friedrichstraße abbiegen wollte. Sie achtete dabei aber nicht auf den Gegenverkehr – und ein entgegenkommendes Auto prallte auf ihren Wagen. Der Fahrer verlor die Kontrolle über sein Auto und raste über den Mittelstreifen. Dabei demolierte er mehrere abgestellte Fahrräder und riss eine Parkbank aus der Verankerung, die gegen ein Auto geschleudert wurde. Dann fuhr er in den Gegenverkehr – gegen einen Motorradfahrer und zwei Autos. Einer dieser Wagen wiederum wurde gegen einen BVG-Bus der Linie 200 geschoben. Insassen wurden der BVG-Leitstelle zufolge nicht verletzt. Die Straße Unter den Linden war in Richtung Brandenburger Tor von 14.50 bis 15.50 Uhr gesperrt. kög

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben