Unfall : Renterin stirbt nach Unfall mit Bus

Auf einmal tauchte auf der Fahrbahn der Tauentzienstraße eine ältere Frau auf. Der junge Fahrer eines BVG-Busses konnte nicht mehr ausweichen und erfasste die Rentnerin. Sie erlag nach wenigen Stunden den Unfallverletzungen.

BerlinEine 85-jährige Rentnerin ist am Mittwochnachmittag in Berlin-Schöneberg von einem BVG-Bus der Linie M 29 angefahren worden. Obwohl sie sofort notärztlich versorgt wurde, starb sie noch am Abend im Krankenhaus. Sie hatte gegen 13:20 Uhr die Tauentzienstraße überqueren wollen, teilte die Polizei heute mit. Wie es genau zum Unfall kam, kann die Polizei derzeit noch nicht sagen.

Der 28-jährige Busfahrer erlitt einen Schock, aber es wurden keine Fahrgäste verletzt. Die Tauentzienstraße zwischen Passauer Straße und Wittenbergplatz blieb für etwa zwei Stunden in östlicher Richtung gesperrt. (bai/dpa)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben