Berlin : Unfallflucht durch Zufall aufgeklärt

-

Die Polizei hat nach intensiven Ermittlungen einen 23 Jahre alten Mann festgenommen, der am 28. August in Steglitz einen 47jährigen Fußgänger angefahren und schwer verletzt hatte. Der Mann war geflüchtet, ohne sich um das Opfer zu kümmern. Das Unfallauto war schon wenige Tage später in der nahe gelegenen Leydenallee gefunden worden. Der Wagen war gerade verkauft worden, der Käufer hatte jedoch falsche Personalien angegeben. Der Zufall verhalf der Polizei auf die richtige Spur: Ein Bekannter des Opfers berichtete der Polizei, dass er seit langem einen Mann beobachte, der mit ständig wechselnden Autos verkehrswidrig parke. In einer Befragung gab der 36 Jahre alte Serbe dann zu, vom Unfall gewusst zu haben. Als Fahrer benannte er den 23 Jahre alten Jovica W. Das Unfallopfer liegt nach wie vor mit schwersten Kopfverletzungen in einer Klinik. Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben