Berlin : Unfallopfer von der A 9 identifiziert

Beelitz - Bei den vier Getöteten des schweren Verkehrsunfalls von Sonnabend auf der Autobahn 9 nahe Beelitz-Heilstätten bei Potsdam handelt es sich nach ersten Erkenntnissen um eine Familie aus dem Landkreis Gifhorn in Niedersachsen. Laut Polizei starben eine 53 Jahre alte Frau und ihr 57-jähriger Mann sowie ihre 32-jährige Tochter und deren 10 Monate alte Tochter. Bei dem Unfall waren aus noch ungeklärter Ursache zwei polnische Lastwagen und drei Personenkraftwagen aus Gifhorn sowie aus Polen und Italien zusammengestoßen. Die Autos der Familie aus Gifhorn und der Wagen aus Italien gingen in Flammen auf. Eine 48-jährige Italienerin und ihr 52-jähriger Mitfahrer wurden verletzt, jedoch nicht lebensbedrohlich. Sie konnten von der Polizei noch nicht vernommen werden. Ein 30-jähriger polnischer Lkw-Fahrer erlitt einen Schock. Wie es zu dem Zusammenstoß kam, untersucht derzeit ein Gutachter. Insgesamt entstand den Angaben zufolge ein Sachschaden von 72 000 Euro. dapd

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben