UNSERE KANDIDATENLISTE : Becken mit Komfort: Hier baden Sie richtig

Fotos: Thilo Rückeis
Fotos: Thilo Rückeis

Sommerbad Pankow

Das Sommerbad in Pankow hat viel Platz und ein großes Einzugsgebiet. Viele Familien sind in den vergangenen Jahren zugezogen, da bietet sich ein Ausbau zum Freizeitbad mit einer großen Schwimmhalle an.

Sommerbad Neukölln

Das Columbiabad ist eines der größten Berliner Sommerbäder, hat eine 80-Meter-Rutsche und ausreichend Platz für Erweiterungsbauten. Mit dem Tempelhofer Feld als Nachbarn ist es schon jetzt sehr attraktiv. Wenn die Randquartiere des Feldes mit neuen Wohnungen bebaut werden, würden auch zusätzliche Gäste kommen.

Olympiastadion

Die Sanierung des Sommerbads neben dem Olympiastadion ist eine unendliche Geschichte. Rund 18 Millionen Euro würde das kosten. Die Senatssportverwaltung möchte einen privaten Betreiber finden, der das Bad zusammen mit dem brachliegenden Familienbad der Briten übernimmt und betreibt. Ein Interessenbekundungsverfahren läuft. Alternativ wäre auch ein Ausbau zum Freizeitbad der Bäderbetriebe denkbar. S- und U-Bahn sind nicht weit entfernt, Parkplätze gibt es reichlich. Für ein neues Bad mit Wellness-Flächen und Freizeitspaß gibt es seit Jahren Ideen.

Sommerbad Wilmersdorf

Das Bad hat eine gute Verkehrsanbindung und bietet schon jetzt 50-MeterSchwimmbecken, einen 10-Meter-Sprungturm, Liegewiese und Trampolinanlage. Für die Kleinen gibt es einen Nichtschwimmerbereich mit Wasserpilz.

Sommerbad Am Insulaner

Das Bad könnte den Südwesten mit Schwimmspaß versorgen, wenn es zum wintertauglichen Freizeitbad aufgerüstet wird.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar