Berlin : Unterm Stern

-

Die Marke mit dem Stern und die „Sterntaler“, das passt natürlich. Die MercedesWelt am Salzufer hatte zum 1. Advent die Deutsche Oper zu Gast, um mit Hänsel und Gretel Geld für die „Sterntaler“ zu sammeln, die vor fünf Jahren gegründete Kinder- und Familienhilfe des SFB. Dirigent Christian Thielemann machte mit der Humperdinck-Oper aus der Mercedes-Welt ein „Konzerthaus am Salzufer“, Ulrike Hetzel (Hänsel), Michaela Kaune (Gretel) und Ute Walther (die böse Hexe) trugen das ihre dazu bei. Walter Müller, Direktor der Mercedes-Benz-Niederlassung Berlin, übergab SFB-Fernsehdirektorin Barbara Groth zwischen Ouvertüre und erstem Akt das gute Ergebnis dieser Benefiz-Matinee – in Form eines Schecks über 7500 Euro. Unter den Gästen: Brandenburgs Innenminister Jörg Schönbohm und der namibische Botschafters Hinyangerwa Pius Asheeke .Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben