Unternehmensverbände : Forderung nach mehr Investitionen

Der Berliner Senat sollte mit gutem Beispiel vorangehen und seine Investitionen erhöhen. Das fordert die Vereinigung der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg von der Landesregierung.

Berlin - "Um den Industriestandort zu stärken, muss vor allem das Land Berlin seine Investitionsschwäche überwinden", erklärte Hartmann Kleiner, Hauptgeschäftsführer des Verbandes. 1,8 Milliarden Euro gibt das Land für Investitionen aus. Das sind nur neun Prozent der Gesamtausgaben ist aus Sicht der Unternehmensverbände zu wenig. Der geringe Anteil mindere auch die Investitionsbereitschaft der Unternehmen.

Die Wirtschaftsentwicklung in der Region Berlin-Brandenburg halten die Unternehmensverbände für besorgniserregend. "Im bundesweiten Vergleich sind wir Schlusslicht", so Kleiner. Es sei Aufgabe der Politik, bessere Rahmenbedingungen zu schaffen. Eine wichtige Initiative könnte der Bau des Flughafens Schönefeld sein. Kommt es zum Ausbau, könnten 40.000 zusätzliche Arbeitsplätze entstehen. (tso/dpa)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben