Berlin : Unterrichtsausfall: Rote Karte für Schulsenator Böger

sve

Die Eltern lassen nicht locker: Mit zwei Vorhaben wollen sie erneut gegen Unterrichtsausfall und fehlende Ausstattung protestieren. Während die "Aktion Bildung" am 11. November einen Sternmarsch plant, hat der Landeselternausschuss 100 000 Postkarten verteilt. Wer gegen die Schulmisere protestieren will, kann die Karten frankiert an Schulsenator Klaus Böger (SPD) schicken. Die Aktion laufe zwar unter dem Motto "Wir geben Böger die rote Karte", weil viele Eltern meinten, dass er die Verantwortung trage, so Landeselternsprecherin Christa Mommert. Das heiße aber nicht, dass man ihn aus dem Amt jagen wolle, sondern dass er die Karte an den Senat weitergeben solle, der weitere Personalkürzungen verlange. Bei der gestrigen Senatssitzung blieb offen, ob Böger die volle Einsparsumme von 43 Millionen Mark erbringen muss.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben