Untersuchungsgefängnis Berlin-Moabit : Erneut Häftling von Mitgefangenem misshandelt

Wieder ist in einer Berliner Haftanstalt ein Insasse angegriffen worden, der eine Sexualstraftat begangen haben soll.

von

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage ist in einem Berliner Gefängnis ein Insasse misshandelt worden. Zu dem Angriff war es am Montag im Untersuchungsgefängnis Moabit gekommen, wie am Donnerstag bekannt wurde. Justizsenator Thomas Heilmann (CDU) hat über den Vorfall die Rechtsexperten der Fraktionen im Abgeordnetenhaus informiert: Ein Häftling, der wegen eines mutmaßlichen Sexualvergehens in Untersuchungshaft sitzt, ist demnach von einem Gefangenen durch Schläge und Tritte verletzt worden.

Erst am Wochenende war ein Insasse der Justizvollzugsanstalt  in Tegel verprügelt worden. Die Misshandlungen hatten die Täter mit einem Handy gefilmt. Das Opfer saß wegen sexuellen Missbrauchs an Kindern ein. Ein Rettungswagen brachte den Schwerverletzten in eine Klinik, später dann ins Haftkrankenhaus.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

9 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben