Berlin : Unversteuerte Zigaretten gestohlen

-

Die Gangster waren auf der Jagd nach illegalen Zigaretten und fuhren mit Blaulicht auf einem Zivilauto vor. Fünf mutmaßliche Mitglieder einer vietnamesischen Bande, die diese Masche angewendet haben sollen, müssen sich seit gestern vor dem Landgericht verantworten. Den 17- bis 35-jährigen Männern wird vorgeworfen, zwischen Juni und Dezember 2005 rund 3300 Stangen Zigaretten aus Kellern und Lagerhallen gestohlen oder von vietnamesischen Händlern erbeutet zu haben. Die Angeklagten sollen sich unter anderem mit Landsleuten, die unversteuerte Zigaretten verkauften, unter einem Vorwand verabredet haben. Als die Händler die Blaulichter sahen, flüchteten sie und ließen die illegale Ware zurück. Die Täter mussten die Beute nur aufsammeln. Ein vietnamesischer Händler soll auch mit Reizgas besprüht und getreten worden sein. Die Angeklagten verweigerten zunächst die Aussage. Der Prozess wird am 19. Oktober fortgesetzt. K.G.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar