Update

Unwetterwarnung für Berlin : Sturmböen, Hagel und Starkregen erwartet

Der Deutsche Wetterdienst hat eine Unwetterwarnung für Berlin und Umland herausgegeben. Für die Nacht zu Mittwoch werden Sturmböen, Hagel und Starkregen erwartet.

von und
Blitze über dem Straußberger Platz (Archivbild).
Blitze über dem Straußberger Platz (Archivbild).Foto: picture alliance / dpa

Hagel, Sturmböen bis zu 100 Stundenkilometern und bis 40 Liter Regen pro Quadaratmeter: Der Deutsche Wetterdienst hat wegen heftiger Hitzegewitter für den Dienstagabend und die Nacht zum Mittwoch eine Unwetterwarnung ausgesprochen. Zunächst hatte es nur eine Wetterwarnung gegeben. Tagsüber war das Thermometer deutlich über 30 Grad geklettert. Die Gewitter ziehen ostwärts über das Land. Am Mittwoch soll es deutlich kühler werden.

Es rummste kräftig

Am Dienstagabend blitzte und rummste es zwar kräftig beispielsweise auch in Kreuzberg, aber es blieben dramatische Wetterschäden aus. Nach Auskunft der Feuerwehr gab es gegen 22.30 Uhr zwar Einsatzgeschehen wie sonst auch üblich, mit immerhin 1300 Einsätzen an einem Tag. Aber es gab keinen Ausnahmezustand, keine katastrophalen Schäden oder gar Verletzte wegen des Wetters.

Am Wochenende hatte es schon gewittert

Am Sonntag hatten schwere Gewitter und Regenfälle in Berlin für den Abbruch des Helene Fischer-Konzerts gesorgt und mehrere Bahnverbindungen nach Berlin lahmgelegt. 17 Flüge mit Ziel Berlin mussten umgeleitet werden. Auch in Rudow, im Süden der Stadt, zuckten Blitze durch den Nachthimmel, beobachteten etwa Geburtstagsgäste beim Grillen draußen unter einem Vordach das Naturschauspiel mit einer Mischung aus Bewunderung und Unwohlsein. "Das Schauspiel haben wir extra für Dich bestellt", scherzten Gäste der Feier gegenüber dem Geburtstagskind.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar