Unwetterwarnung : Tornado-Gefahr in der City

Bis Freitagabend ist mit heftigen Gewittern, starkem Regen und Hagelschlag zu rechnen. Windgeschwindigkeiten von bis zu 100 Stundenkilometern und extreme Niederschlagsmengen werden vorausgesagt.

Unwetter
Heftige Unwetter ziehen bis Freitagabend über Berlin.Foto: ddp

BerlinSchwere Unwetter ziehen am Freitag über Berlin und Brandenburg hinweg. Gewitter mit Starkregen, Hagelschauern und Sturmböen werden erwartet. Wie der private Wetterdienst Meteomedia mitteilte, sind sogar einzelne Tornados möglich. Verantwortlich für die Wetterlage sei eine Luftmassengrenze zwischen kühler Luft aus dem Norden und schwül-warmer Luft aus dem Westen. Dabei könnte der Wind mit Geschwindigkeiten bis zu 100 Kilometer in der Stunde über die Region brausen. Lokal können innerhalb von ein bis zwei Stunden 20 bis 40 Liter Regen pro Quadratmeter fallen.

Die Nacht zum Freitag bleibt zunächst freundlich. Nur gelegentlich werde es vor allem im Norden der Mark regnen. Im Laufe des Tages
entwickeln sich bei Temperaturen zwischen 23 und 30 Grad Celsius die Gewitter. Hauptstädter und Märker sollten ihre Balkons, Terrassen und Gärten sturmsicher machen, Blumentöpfe von Simsen nehmen und Sonnenschirme wegräumen, empfahl Schöne. Auf keinen Fall sollte man sich während der starken Gewitter im Freien aufhalten, fügte sie hinzu.

In der Nacht zum Samstag ziehen die Unwetter dann ab. Es folgen Landregenfälle, die im Tagesverlauf immer schwächer werden. Bei Temperaturen zwischen 20 bis 25 Grad Celsius wird es wieder freundlicher und heiter. (mit dpa/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben