Berlin : Urgestein

-

VON TAG ZU TAG

Bernd Matthies verteidigt das berlinische Selbstbewusstsein

Ja, ja. Die Berliner. Große Klappe, immer haben, haben, nie bezahlen können – aber sich ewig für den Nabel der Welt halten. Furchtbar!

O.k., Leute, schon gut, da ist ja was dran. Aber was können wir Berliner dafür, dass wir nun mal schneller und besser sind beim Ausdenken und Gründen, Reden und Geldausgeben? Der Beweis: Die Firma BMW, größter Karfunkelstein im Portefeuille der Bajuwaren, ist in Wirklichkeit eine preußische Gründung, Berliner Motoren-Werke, sozusagen. Vor einer Weile hat sich zudem herausgestellt, dass die Brezel, unter dem Kosenamen „Brez’n“ Urgestein bayerischen Lebensgefühls, in Wirklichkeit aus Brandenburg stammt. Und die beste Weißwurst, das hat eine Fachjury herausgefunden, macht Meister Bünger aus Berlin.

Ja, Bayern, so ist das nun mal. Und eure Kohle für Berlin aus dem Länderfinanzausgleich wäre insofern nichts als eine wohlverdiente Prämie: für die aufopferungsvolle Pflege bayerischen Brauchtums.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben