Berlin : Urteil: Elf Jahre Haft für Serienbankräuber

K.G.

Wegen 13 Banküberfällen innerhalb von sieben Jahren ist Michael W. gestern zu elf Jahren Haft verurteilt worden. Der 43-jährige Maler hatte insgesamt etwa 630 000 Mark erbeutet. Bei den Überfällen von 1993 an hatte er Bankangestellte mit einer Pistole bedroht und zumeist mit einer echt wirkenden Handgranaten-Imitation in Schrecken versetzt. Auf die Spur des Mannes aus Adlershof waren die Fahnder gekommen, nachdem er beim 13. Überfall seine Maske zu früh vom Kopf gerissen hatte und von einer Überwachungskamera fotografiert wurde. Vor dem Berliner Landgericht hatte der einschlägig vorbestrafte W. die Taten gestanden. Er sei immer losgezogen, wenn er Geld für seinen Lebensunterhalt und das Abzahlen von Schulden brauchte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar