Update

US-Präsident in Berlin : Obama in Berlin: 46 Stunden Parkverbot in der City

Barack Obama ist in Berlin. Es kommt zu massiven Behinderungen, der S-Bahnhof Brandenburger Tor wird ganz geschlossen.

von
Sperrzone Regierungsviertel.
Sperrzone Regierungsviertel.Foto: Imago, Grafik: Bartel

Anwohner und Touristen rund ums Regierungsviertel und das Brandenburger Tor müssen rund um den Staatsbesuch des scheidenden US-Präsidenten Barack Obama mit Unannehmlichkeiten rechnen. Als Service für Bürgerfragen wird die Berliner Polizei eine Bürgertelefon einrichten - die Nummer finden Sie am Ende des Textes.

Betroffen sind die S 1, 2, 25 und die U 55

Einschränkungen gibt es vor allem im öffentlichen Nahverkehr. Die S-Bahnen der Linien 1, 2 und 25 halten bis voraussichtlich Freitag 14 Uhr nicht mehr am Brandenburger Tor. Die U-Bahn der Linie U55, die zwischen dem Brandenburger Tor und dem Hauptbahnhof fährt, fällt komplett aus.

Sperrzone Berlin.
Sperrzone Berlin.Foto: null

Nichts geht mehr im Regierungsviertel

Fahrverbote existieren bis jetzt nur in Mitte. "Weiträumig und umfangreich um das Regierungsviertel" sollen diese ab Donnerstagnachmittag gelten, so die Berliner Polizei. Hinzu kommt eine Sicherheitszone rund ums Brandenburger Tor und das Regierungsviertel. Die Polizei hat Anwohner mit Flyern informiert. In die Sicherheitszone kommen nur Anwohner, die sich ausweisen müssen.

Video
Oama-Besuch: Absperrung am Hotel Adlon
Abgesperrte Innenstadt für Obama

Gesperrt sind die Straßen Unter den Linden auf der Höhe der Glinkastraße bis Brandenburger Tor, die Behrenstraße, die Ebertstraße und um das gesamte Regierungsviertel. Im Sperrgebiet dürfen weder Fahrräder noch Autos oder motorisierte Zweiräder geparkt werden. Auch mobile Behältnisse wie Kleidercontainer oder Müllbehälter werden kostenpflichtig abtransportiert. Dieses Parkverbot gilt zwischen Mittwoch 16 Uhr bis Freitag 14 Uhr. "Es wird auch keine Ausnahme für Presse oder Lieferwagen geben", sagte ein Polizeisprecher. Zu Behinderungen wird es am Donnerstag auch rund um den Potsdamer Platz kommen - dort findet die Bambi-Verleihung statt.

Flugbeschränkungsgebiet im Umkreis von 55 Kilometer

Sogar der Flugverkehr wird in der Zeit des prominenten Besuchs beeinträchtigt. Von Mittwoch bis Freitag wird ein Flugbeschränkungsgebiet von 30 Nautischen Meilen - etwa 55,5 Kilometer - rund um den Hauptbahnhof erlassen. Dann sind in diesem Gebiet grundsätzlich alle privaten Flüge, auch unbemannte Flugobjekte, wie Quadrocopter, Modellflugzeuge oder Drohnen, untersagt. Die Nichtbeachtung führt zur Einleitung eines Strafermittlungsverfahrens, so die Berliner Polizei.

US-Präsident Barack Obama besucht Berlin
Berlin ist sein Pflaster. Jedenfalls hat man ihn mit Sympathie empfangen - mehr als 90 Prozent der Deutschen halten Obama für einen guten Präsidenten.Weitere Bilder anzeigen
1 von 118Foto: afp
19.06.2013 23:00Berlin ist sein Pflaster. Jedenfalls hat man ihn mit Sympathie empfangen - mehr als 90 Prozent der Deutschen halten Obama für...

Nach Angaben der Nachrichtenagentur dpa ist der Secret Service, der für den Schutz des Präsidenten zuständig ist, schon seit vergangener Woche in Berlin, um die Lage zu sondieren und mit den Experten von Bundeskriminalamt und Landeskriminalamt die Vorkehrungen festzulegen. Fahrverbote existieren bis jetzt nur in Mitte. "Weiträumig und umfangreich um das Regierungsviertel" sollen diese ab Donnerstagnachmittag gelten, so die Berliner Polizei. Hinzu kommt eine Sicherheitszone rund ums Brandenburger Tor und das Regierungsviertel. Auf Flyern hat die Polizei die Anwohner bereits informiert. In die Sicherheitszone kommen nur Anwohner, die sich ausweisen müssen.

Parkverbot von Mittwoch, 16 Uhr, bis Freitag, 14 Uhr

Gesperrt sind die Straßen Unter den Linden auf der Höhe der Glinkastraße bis Brandenburger Tor, die Behrenstraße, die Ebertstraße und um das gesamte Regierungsviertel. Im Sperrgebiet dürfen weder Fahrräder noch Autos oder motorisierte Zweiräder geparkt werden. Auch mobile Behältnisse wie Kleidercontainer oder Müllbehälter werden kostenpflichtig abtransportiert. Dieses Parkverbot gilt zwischen Mittwoch 16 Uhr bis Freitag 14 Uhr. "Es wird auch keine Ausnahme für Presse oder Lieferwagen geben", sagte ein Polizeisprecher.

Berlins in den USA
Für ihre Dokumentation "I (Heart) Berlin" geht Regisseurin Anke Schiemann nicht nur auf die Suche nach Berlin-Ablegern in den USA. Sie führt auch durch den Film – das Hauptstadtschild hat sie immer dabei.Alle Bilder anzeigen
1 von 6Foto: promo
21.11.2013 15:21Für ihre Dokumentation "I (Heart) Berlin" geht Regisseurin Anke Schiemann nicht nur auf die Suche nach Berlin-Ablegern in den USA....

Flugbeschränkungsgebiet im Umkreis von 55 Kilometer

Sogar der Flugverkehr wird in der Zeit des prominenten Besuchs beeinträchtigt. Von Mittwoch bis Freitag wird ein Flugbeschränkungsgebiet von 30 Nautischen Meilen - etwa 55,5 Kilometer - rund um den Hauptbahnhof erlassen. Dann sind in diesem Gebiet grundsätzlich alle privaten Flüge, auch unbemannte Flugobjekte, wie Quadrocopter, Modellflugzeuge oder Drohnen, untersagt. Die Nichtbeachtung führt zur Einleitung eines Strafermittlungsverfahrens, so die Berliner Polizei.

Das Bürgertelefon der Polizei ist am Mittwoch von 8 bis 24 Uhr, am Donnerstag von 6 bis 24 Uhr und am Freitag von 8 bis 15 Uhr unter 030/4664700700 erreichbar.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

94 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben