Berlin : USA-Stipendium für Schüler mit Förderbedarf

In den Herbstferien können im Rahmen eines Pilotprojekts 15 Schüler Integrierter Sekundarschulen für zwei Wochen in die USA reisen. Die Joachim-Herz-Stiftung und die US-Botschaft laden Jugendliche ein, die aufgrund ihres schulischen, familiären oder finanziellen Hintergrundes besonderen Förderbedarf haben. In den USA werden sie in Gastfamilien wohnen und sich in Community-Service-Projekten engagieren. So sollen sie die Idee des bürgerschaftlichen Engagements besser kennenlernen und im Anschluss an die Reise auch in ihre eigene Umgebung tragen. Für US-Botschafter Philip Murphy ist das Programm „eine hervorragende Möglichkeit, die amerikanische Kultur und die Idee des Community Service kennenzulernen“. Organisiert wird die Reise vom Deutschen Youth-for-Understanding-Komitee. Bewerbungsunterlagen und einen Infoflyer gibt es unter www.yfu.de/ueber-den-verein/communityservice. Telefonische Auskünfte erteilt Christin Deege unter der Rufnummer 040-22700238. Bewerbungsschluss ist der 1. August. Bi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben