Berlin : „Valkyrie“: Unfall-Lkw war fehlerfrei

Der Komparsenunfall bei den Dreharbeiten zu dem Stauffenberg-Film „Valkyrie“ mit Tom Cruise ist nicht auf Sicherheitsmängel am Unfall-Lkw zurückzuführen. Die Laderampe sei von außen kinderleicht zu verschließen, sagte Robert Rath, Sprecher des Landesamts für Arbeits-, Gesundheitsschutz und technische Sicherheit (LaGetSi). Die Prüfung der Dekra habe aber ergeben, dass die Rampe nicht korrekt verriegelt worden sei. Es werde weiter nach einem Verantwortlichen gesucht. Die Filmfirma sei der Auflage nach Einrichtung einer „externen Sicherheitskoordination“ gefolgt. Bei den Dreharbeiten waren am 19. August elf Komparsen teils schwer verletzt worden, als sie vom fahrenden Lkw stürzten. Die Kripo ermittelt weiterhin. kög

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar