Berlin : Vatertag: Sonne brachte Herren und Väter an den Tag

kf

Sie halten sich fest, am Lenker und dem Brauch einer Herrenpartie. Acht Männer auf Vordermann rollten am Donnerstag laut hupend über die Straße des 17. Juni. Die Sonne bringt es an den Tag was der Einzelne - oder wie hier zu Acht - ihm abgewinnt.

Andere, namentlich Herren oder Väter, ließen es zu Himmelfahrt hinter Bierkrügen lieber gemütlicher angehen, im Straßencafé, auf dem Kremser oder im Garten, wo sie seelig einem sehr langen Wochenende entgegenblicken konnten. Denn nicht nur in den Behörden nimmt man den Freitag heute erst Recht wörtlich. Und das Wetter meint es gut mit der Menschheit, nicht nur mit ihrem männlichen Teil: Sonne bis zum Sonntagabend, sagt der Wetterdienst Meteofax voraus.

Es erwarten uns gewissermaßen Sommertage für Anfänger, nicht zu heiß und nicht zu kalt: Mit Höchsttemperaturen zwischen 23 und 25 Grad rechnen die Meteorologen in den kommenden Tagen, höchstens einige Schönwetterwolken sollen bei leichtem Wind über den sonst makellos blauen Himmel ziehen. Die "Machnower Feiglinge" und andere angeschlagene Geschlechtsgenossen können sich also voraussichtlich unter idealen Bedingungen von ihrem Himmelfahrtskommando erholen. Und bis zum nächsten Mal ist es ja dann noch ein Weilchen hin.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben