Velothon, Flughafenfest und mehr : Am Wochenende lockt Berlin an die frische Luft

Tausende Radler treten in die Pedale, Oldtimer glänzen am Ku’damm. Und am Flughafen darf man die Baustelle angucken. Eine kleine Auswahl für ein Wochenende, das nicht nur mit der Langen Nacht der Wissenschaften lockt.

von
Noch mal kurz ausruhen. Sogar das Wetter spielt mit etwas Glück mit, warm wird es, 24 Grad. Und sonntags wohl auch schön sonnig. Wer übrigens mal ins Wasser springen will: Müggelsee und Tegeler See haben eine Wassertemperatur von gut 20 Grad erreicht. Foto: dpa
Noch mal kurz ausruhen. Sogar das Wetter spielt mit etwas Glück mit, warm wird es, 24 Grad. Und sonntags wohl auch schön sonnig....Foto: dpa

Über den Ku’damm rollen an diesem Wochenende die Oldtimer, vorm Haus des Rundfunks findet die RBB-Party statt. Und selbst auf der Flughafenbaustelle dürfen sich Neugierige einmal umschauen beim „Tag der Luftfahrt“. Mit etwas Glück spielt an diesem Ausflugswochenende auch das Wetter mit: Am Sonnabend soll’s wolkig, aber warm sein, am Sonntag sogar sonnig.

Vor dem Haus des Rundfunks. Am Sonnabend lädt der RBB mit einem Straßenfest auf der Masurenallee ein, sein zehnjähriges Bestehen mit ihm zu feiern. Interessierte können sich bei den Führungen durch die Studios darüber informieren, wie die „Abendschau“ produziert wird. Für die kleinen Besucher bieten Kinderfiguren wie der Sandmann ein Bühnenprogramm. Musikalisch unterstützt werden sie vom Musiktheater Rumpelstil mit Liedern und Märchen, jeweils ab 10 Uhr, etwa alle zwei Stunden. Auf der Freiluftbühne stehen Künstler wie Kabarettist Hans Werner Olm, „Görli, Görli“-Sänger P. R. Kantate, sowie das Deutsche Filmorchester Babelsberg. Um 14.45 Uhr werden der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) und Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) erwartet. Die Masurenallee ist bis Sonntagmorgen um 6 Uhr gesperrt. Betroffen sind auch die Buslinien der BVG – sie werden teilweise eingestellt. Infotelefon der BVG: 19449.

Festmeile Masurenallee, Westend, 10-18 Uhr. www.rbb-online.de/10jahre.

Flughafenfest. Die BER-Eröffnung lässt weiter auf sich warten – aber Feste gibt’s am Flughafen trotzdem. Am bundesweit ersten „Tag der Luftfahrt“, den der erst 2010 gegründete Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft organisiert, nimmt am Sonnabend auch der Flughafen Schönefeld teil. Von 9 Uhr bis 16 Uhr gibt es Programm auf dem Parkplatz vor dem Terminal D, an dem unter anderem auch die Flughafenfeuerwehr teilnimmt. Der Flughafen bietet Busfahrten zum künftigen Terminal und der neuen Startbahn an (Preis fünf Euro). Die Besucherterrassen in Schönefeld-Alt sowie in Tegel sind am Wochenende gratis zu nutzen. www.tagderluftfahrt.de

Oldtimerfest. Klassisch geht es am Wochenende auch am Kurfürstendamm zu: Bei den Classic Days Berlin am Sonnabend und Sonntag zeigen private Oldtimersammler und Autohäuser, wie ihr altes Blech in der Sonne glänzen kann. Die zwei Kilometer lange Strecke auf dem Kurfürstendamm befahren an diesem Wochenende auch Karossen von berühmten Persönlichkeiten: der schwarze Dienst-Mercedes des ersten Bundespräsidenten Theodor Heuss, neben dem Ford Galaxy von Mick Jagger oder dem Ford Thunderbird von Marilyn Monroe. Das Karossenspektakel startet am Sonnabend um 10 Uhr mit einem Korso und endet um 23 Uhr mit einer Oldtimer-Nightshow. Am Sonntag sind Besucher von 10 bis 20 Uhr willkommen, dazu öffnen ausnahmsweise 17 Läden, überwiegend Luxusboutiquen. Für alle anderen ist der Kurfürstendamm bis Montag, 4 Uhr früh, zwischen Olivaer Platz und Joachimstaler Straße gesperrt. Betroffen sind auch die Buslinien der BVG – sie werden teilweise eingestellt. Infotelefon der BVG: 19449. www.classicdays-berlin.de

Zoomusical. Wer Lust auf Musik im Grünen hat, kann sich in den Zoo begeben und dort der Musicalnacht lauschen. Auf der Freilichtbühne am Zoorestaurant tragen Musicalsänger wie Bianca Arndt und Daniel Pabst die bekanntesten Lieder aus Evita, Les Misérables, der Drei-Groschen-Oper und anderen vor. Tickets gibt es noch an der Abendkasse am Elefantentor. Eintritt: 22 Euro, Zoologischer Garten, Hardenbergplatz 8.

Velothon. Am Sonntag steht alles im Zeichen des Fahrrades: Der Velothon geht in die sechste Runde und erwartet dieses Jahr bis zu 15 000 Radfahrer zum Startschuss auf dem Pariser Platz – unter ihnen der Berliner Radsportler Erik Zabel, der andere Radler motivieren will. Es geht quer durch Berlin, vorbei an Siegessäule, Reichstag und East Side Gallery geht es bis nach Brandenburg – und zurück, denn das Ziel ist wieder das Brandenburger Tor. Ausdauer ist bei den Radlern natürlich gefragt, aber wem die 120 Kilometer lange „Südschleife“ zu anstrengend ist, der kann den halb so langen „Stadtkurs“ fahren – siehe Grafik oben. Die Radstrecke führt über 120 Kilometer quer durch das Berliner Stadtgebiet sowie die Landkreise Potsdam-Mittelmark und Teltow-Fläming. Die Radstrecke ist für die Dauer der Durchfahrt des Rennens voll gesperrt. Querungen der Rennstrecke sind nicht möglich. Großteile der Rennstrecke werden zusätzlich mit Halteverbot versehen. Betroffen sind auch die Buslinien der BVG – sie werden teilweise eingestellt. Infotelefon der BVG: 19449. Die interaktive Verkehrskarte unter: www.garmin-velothon-berlin.de. mit kt

Und dann gibt es noch die „Lange Nacht der Wissenschaften“. Vier Extraseiten finden Sie heute in unserer FU-Beilage.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben