Berlin : Verbeugung vor dem Präsidenten

-

Beim Neujahrsempfang begrüßten Bundespräsident Horst Köhler und Frau Eva Luise gestern Morgen Spitzenvertreter aus allen gesellschaftlichen Bereichen. Den Anfang machten Klaus Wowereit und Walter Momper. Es folgten Vertreter der Sicherheitsorgane und der Kirchen. Ganz am Schluss der knapp dreistündigen Händeschüttelpartie kommt traditionell die Bundesregierung in den Genuss guter präsidialer Wünsche für das anbrechende Jahr. Dazwischen nahm sich Köhler Zeit für Repräsentanten vieler Organisationen und Institutionen. Hier verbeugt sich gerade der Vorsitzende des Verbandes deutscher Schriftsteller Imre Török.

Für eine Gruppe nahm sich Köhler besonders viel Zeit zum kurzen Austausch. Das ist die sogenannte „Gruppe der Bürger“, bei der es sich eigentlich um eine Elite der Herzensbildung handelt. Aus allen deutschen Regionen waren Menschen gekommen, die sich mit großem Einsatz, viel Fantasie und oft beispielhafter Selbstverleugnung um andere Menschen kümmern und wesentlich zur Menschlichkeit der Gesellschaft beitragen. Der Protokollchef stellt kurz das jeweilige Engagement, zum Beispiel für Kinder, Jugendliche, Behinderte und Ausländer, vor. Das klingt wie eine Hitparade der guten Taten. Bi

0 Kommentare

Neuester Kommentar