Berlin : Verdächtiger Gegenstand: S-Bahn stand still

-

Auf dem SBahnhof Gesundbrunnen in Wedding ging gestern Abend zeitweilig nichts mehr. Ein Fahrgast hatte gegen 20 Uhr angegeben, einen verdächtigen Karton in einem S-Bahnwaggon der Linie 2 bemerkt zu haben. Der Bahnhof wurde gesperrt, der Zug auf ein Abstellgleis gefahren, sagte Jörg Kunzendorf von der Bundespolizei. Die Experten konnten dann aber keinen verdächtigen Gegenstand entdecken. Gegen 21.10 Uhr rollte der Verkehr wieder an. Während der Sperrung mussten die Fahrgäste der Ringbahn und der Nord-Süd-Bahn jeweils an der Station vor Gesundbrunnen aussteigen, sagte Ingo Priegnitz, Pressesprecher der S-Bahn. Ein knappes Dutzend Linien waren betroffen. Es war Jörg Kunzendorf zufolge der erste Einsatz dieser Art in Berlin nach den Anschlägen von London.kög

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar