Berlin : Verdeckter Reiz

Davidoff-Weingipfel im Interconti

-

Das DavidoffGourmet-Festival ist in vollem Gang – und bietet von Zeit zu Zeit den einen oder anderen Gipfel. Beispielsweise einen Weingipfel, wie er am Donnerstagabend im 14.Stock des Hotels Interconti stattfand, moderiert von Stuart Pigott . Der britische Autor hatte die Weine bis hinauf zum 1994er Chateau Lafite nicht nur ausgesucht, sondern verkostete die verdeckt eingeschenkten Paare auch blind mit, um seiner Auffassung Nachdruck zu verleihen, dass es nicht auf Preis und Etikett, sondern auf Wohlgefallen im Mund und Nase ankomme – wobei es keine richtige oder falsche Entscheidung gebe. Eine demokratische Einstellung, die Pigott dann zusammen mit dem portugiesischen Winzer Dirk van der Niepoort bekräftigte: Beide verwechselten dessen Weißwein „Redoma“ mit einem französischen Weißen der Domaine du Chevalier. Nichts zu verwechseln gab es am Essen, das „Hugos“-Chef Thomas Kammeier zusammen mit seinem mallorquinischen Kollegen Gerhard Schwaiger zubereitete und perfekt immer auf mindestens einen der Weine abstimmte. Heute gibt das „Hugos“ den Staffelstab weiter an das Adlon, wo der argentinische Starkoch Martiniano Molina zusammen mit Rainer Sigg eine Woche lang im „Quarré“ seine Spezialitäten vorstellt. Am 31.Oktober gipfelt sein Gastspiel in einer „Noche de la musica“. bm

0 Kommentare

Neuester Kommentar