• Verdi will den Spätverkauf kippen Bezirksamt lehnt Beschwerden gegen Teilnahme des KaDeWe ab Vorboten des Shopping-Spektakels

Berlin : Verdi will den Spätverkauf kippen Bezirksamt lehnt Beschwerden gegen Teilnahme des KaDeWe ab Vorboten des Shopping-Spektakels

-

Das Tauziehen um die Beteiligung des KaDeWe an der 8. Langen Nacht des Shoppings am Sonnabend geht weiter. Gestern lehnte der CharlottenburgWilmersdorfer Wirtschaftsstadtrat Bernhard Skrodzki (FDP) die Widersprüche von Mitarbeitern des Warenhauses an der Tauentzienstraße ab. Doch nun wollen einige Beschäftigte mit Unterstützung der Gewerkschaft Verdi vor Gericht ziehen. Der Spätverkauf bis 24 Uhr soll mit einstweiligen Verfügungen gestoppt werden. Manfred Birkhahn von Verdi konnte noch nicht sagen, wann genau die Anträge beim Verwaltungsgericht gestellt werden. Ein Erfolg der Kläger würde voraussichtlich die gesamte Shoppingnacht platzen lassen. Der Einzelhandelsverband warf der Gewerkschaft gestern vor, Berlins Tourismuswerbung zu „torpedieren“ und erhebliche negative Folgen für Läden in der City-West in Kauf zu nehmen. CD

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar