Berlin : Veredeltes Licht

-

MATERIAL

Handelsübliche Glühbirnen

Schnellmixtion (trocknet innerhalb einer Stunde) oder Mixtion (trocknet innerhalb 24 Stunden und hält dafür noch besser)

Beide Klebstoffe gibt es im Künstlerbedarf.

Quastenpinsel (es geht auch ein dicker Make-up-Pinsel)

Transfergold (auf Papier aufgepresstes Blattgold). Pro Birne werden ca. 1 bis 2 Blätter gebraucht.

Tesafilm

ARBEITSANLEITUNG

1. Die Glühbirne im oberen Drittel (oder, wenn mehr Raum mit Blattgold belegt werden soll, weiter unten) rundherum mit Tesafilm abkleben. So entsteht eine saubere Kante. Wer keine klare Kante wünscht, kann sich das Abkleben sparen.

2. Die Fläche, die mit Blattgold

belegt werden soll, mit dem Finger oder einem Pinsel dünn mit Klebstoff bestreichen. Bei der Mixtion über Nacht, bei der Schnellmixtion eine Stunde trocknen lassen.

3. Jetzt ein Blatt Transfergold über die Glühbirne legen und es gleichmäßig auf der Fläche andrücken, die belegt werden soll. Wenn der Belag nicht dicht genug ist, einfach noch ein zweites Mal auftragen. Aber Vorsicht: Bei zwei Belägen ist das Glühbirnen-Glas beinahe lichtundurchlässig.

4. Mit dem Pinsel die Goldreste wegfegen oder alles noch einmal gut andrücken und sorgfältig glätten. Den Tesafilm abziehen, fertig.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben