• Verfolgungsjagd über die Autobahnen Trio überfiel Geldtransport in Eiche – vor Magdeburg festgenommen

Berlin : Verfolgungsjagd über die Autobahnen Trio überfiel Geldtransport in Eiche – vor Magdeburg festgenommen

-

Krimiszenen im Kaufpark Eiche am östlichen Stadtrand von Berlin: Drei Männer versuchten dort kurz nach 20 Uhr einen Geldtransporter zu überfallen, der gerade an einer Laderampe parkte. Als einer der beiden Wachmänner des Fahrzeugs mit einem Geldkoffer aus einem benachbarten Supermarkt zurückkehrte, attakierte ihn einer der Täter mit einem Elektroschocker. Seine beiden Komplizen feuerten zugleich auf den Transporter und stürmten auf diesen zu. Als der Fahrer, der am Steuer wartete, sich kurzerhand einschloss und sich auch der überfallene Träger des Geldkoffers erfolgreich wehrte, ergriffen sie in ihrem Personenwagen die Flucht.

Sie rasten erst durch Marzahn, doch als sich das Trio dort von der inzwischen alarmierten Polizei verfolgt sah, versuchte es über den Berliner Ring erst in Richtung Leipzig und dann auf der A2 Richtung Mageburg zu entkommen. Inzwischen nahm auch ein Polizeihubschrauber aus der Luft die Verfolgung auf, und etliche Polizeiautos versuchten, die mutmaßlichen Täter zu stoppen. Das gelang ihnen schließlich kurz vor 22 Uhr an einer DEATankstelle vor Magdeburg. Bei dem schnellen Zugriff der Beamten ließen sich die drei Männer widerstandslos überwältigen. cs

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben