Berlin : Vergewaltigung bei Sex-Party eines Richters Bewährungsstrafe für 38-Jährigen

-

Wegen Vergewaltigung einer 19jährigen Slowakin auf einer Swingerparty des ehemaligen Richters Hubert F. ist ein Busfahrer gestern zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Der 38-jährige Angeklagte habe die Frau in der Wohnung des damaligen Richters an eine Heizung gefesselt und brutal misshandelt, begründete das Landgericht. Mit dem Urteil kam der Busfahrer nach achtmonatiger Untersuchungshaft frei. Der 43-jährige Ex-Richter, der in Brandenburg tätig war, ist bereits im Juni dieses Jahres wegen Vergewaltigung und gefährlicher Körperverletzung zu drei Jahren Haft verurteilt worden. F. hatte zunächst von stets einvernehmlichem Sex auf den Partys in seiner Steglitzer Wohnung gesprochen, dann aber zugegeben, dass er bei dem Übergriff des Busfahrers nicht eingeschritten war. K. G.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben