Berlin : Vergiftung: Prozessbeginn wegen Tötung mit Methadon

Wegen Vergiftung und Beraubung eines Freiers muss sich ein 22-jähriger Stricher seit Dienstag vor dem Landgericht verantworten. Zu Prozessbeginn legte der Angeklagte ein Geständnis ab: Der damals drogenabhängige Mann gab zu, dass er im Januar dieses Jahres dem Freier Methadon ins Getränk gemischt hatte, um ihn zu berauben. Das Opfer starb noch am gleichen Tag an den Folgen der Vergiftung.

Der Angeklagte soll diverse Gegenstände gestohlen und mit der EC-Karte des Mannes in der Folgezeit 2500 Mark abgehoben haben. "Es dauerte fast 50 Minuten bis der Mann eingeschlafen war", sagte der Angeklagte aus, der zur Tatzeit an einem Methadonprogramm teilnahm. Er hatte den Freier am 18. Januar dieses Jahres im Café eines Sexkinos kennen gelernt und war danach mit ihm in dessen Zehlendorfer Wohnung gegangen. Der Prozess wird am Donnerstag fortgesetzt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar