VERGLEICHSARBEITEN : Das müssen Drittklässler wissen

Lesen: Um das Leseverständnis der Schüler zu erfassen, fanden die Drittklässler auf ihrem knapp siebenseitigen Testbogen 2009 etwa einen Kurzgeschichte, die eine Seite lang ist und aufmerksam gelesen werden sollte. Anschließend wurde gefragt, wie viele Personen der im Mittelpunkt stehenden Familie angehören. Außerdem sollten die Schüler die Kernaussagen der Protagonisten nennen.

Schreiben: Um Schreibfähigkeiten zu überprüfen, bekamen die Schüler 2009 die Aufgabe, eine Einladung an die Eltern der Klasse zu formulieren. Die Drittklässler sollten dabei beachten, dass das „Wann, Wo und Was“ im Text geklärt werden müsse. Beantwortet werden sollten 2009 auch Fragen wie: Wie heißt der letzte Monat im Jahr, und was bedeutet „Sich den Kopf zerbrechen“?

Mathematik: Um die mathematischen Fähigkeiten zu ermitteln, werden den Schülern zwei je neun Seiten lange Bögen vorgelegt. Darin sind unter anderem folgende Aufgaben enthalten: „Aus welchen Paaren lassen sich Kreise bilden?“ Darunter sind mehrere Kreisstücke abgebildet, von denen nur je zwei ineinander passen. Bei einer weiteren Aufgabe ist eine Figur (mit fünf Winkeln) an eine Spiegelgerade gezeichnet worden. Diese Figur soll gespiegelt, also mit Hilfe eines Lineals parallel an die andere Seite der Geraden gezeichnet werden. Wie viele rechte Winkel eine Figur hat, wird später gefragt: Darunter sind neben einem Quadrat auch Dreieck und Kreis abgebildet. Ergänzt werden die Tests durch Rechnen. hah

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben