Verkauf : Berliner Großmarkt kehrt in sanierte Halle zurück

Neun Monate können lang sein. Aber auch notwendig. Die Markthalle an der Beusselstraße musste dringend renoviert werden. Nun erstrahlt sie wieder in neuem Glanz. Und die Händler kehren zurück.

BerlinAb kommenden Montag können sich wieder alle Markthändler- und kunden freuen: Der Berliner Großmarkt an der Beusselstraße bietet seine Waren dann wieder in der angestammten Halle feil. Nach rund neun Monaten Sanierungszeit zieht der Markt damit wieder weg vom Ausweichquartier im Zelt zurück in alte Gefilde.

Größter Umschlagplatz für Obst und Gemüse

Die rund 30.000 Quadratmeter große Markthalle weist nun unter anderem moderne Laderampen für Lastwagen auf. Im Inneren gibt es zudem eine bessere Kühlanlage. Mit rund 210.000 Tonnen Jahresumschlag ist der Großmarkt einer der größten Berliner Handelsplätze für frisches Obst und Gemüse. 45 Großhändler bieten dort ihre Waren an.

Die Hallensanierung belief sich auf 17 Millionen Euro. Der Berliner Großmarkt und die renovierte Obst- und Gemüsehalle öffnen am 8. März auch ihre Tore für Besucher. Das Gelände ist normalerweise nur Händlern vorbehalten. (liv)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben