Berlin : VERKAUF BIS ENDE FEBRUAR

-

Der Betreiber des Liquidroms, Dieter Böhm, hat dem Vernehmen nach gute Chancen, den Zuschlag für das Tempodrom zu erhalten. Er hat bisher 2,5 Millionen Euro als Kaufpreis geboten. Für den Senat war das nicht genug. Alle Vertragsbedingungen einberechnet sei das Angebot Böhms jetzt etwa fünf Millionen Euro wert, hieß es in Koalitionskreisen.

Der Konzertveranstalter Peter Schwenkow, der ebenfalls Interesse am Kauf des finanziell notleidenden Tempodroms hat, kommt nach Informationen des Tagesspiegel „eher nicht“ in Betracht. Finanzsenator Thilo Sarrazin (SPD) erwartet in der nächsten Woche einen Abschlussbericht der Steinbacher Treuhand, die vom Senat mit dem Verkauf des Kulturbaus am Anhalter Bahnhof betraut wurde. Der Senat will spätestens Ende Februar über den Verkauf oder den Konkurs des Tempodroms beschließen. „Wir haben großes Interesse, dass schnell entschieden wird“, sagte der SPDFraktionschef Michael Müller. Die PDS sieht das genauso.

Die FDP-Fraktion forderte die Regierungsfraktionen und die Grünen gestern auf, der Einsetzung eines Untersuchungsausschusses zur Tempodrom-Finanzierung schon am 19. Februar nicht im Wege zu stehen. Die beabsichtigte Überweisung des Untersuchungsauftrags in den parlamentarischen Hauptausschuss wäre „bloße Verzögerungstaktik“. za

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben