• Verkaufsoffene Sonntage im Januar und Mai Kirchen: Ladenöffnungen in Berlin sind zu liberal

Berlin : Verkaufsoffene Sonntage im Januar und Mai Kirchen: Ladenöffnungen in Berlin sind zu liberal

Der Senat hat gestern festgelegt, an welchen beiden Sonntagen im ersten Halbjahr 2008 die Geschäfte geöffnet haben dürfen: am 20. Januar anlässlich der Grünen Woche und am 4. Mai, wenn unter anderem das Theatertreffen stattfindet. Die verkaufsoffenen Sonntage im zweiten Halbjahr 2008 will der Senat im Frühjahr festlegen.

Das Berliner Ladenöffnungsgesetz, das im November vor einem Jahr beschlossen wurde, erlaubt, dass die Geschäfte in Berlin an zehn Sonntagen öffnen dürfen, darunter an allen vier Adventssonntagen. Kein anderes Bundesland sieht so viele verkaufsoffene Sonntage vor wie Berlin. Brandenburg etwa erlaubt sechs verkaufsoffene Sonntage im ganzen Jahr, darunter dürfen höchstens zwei Adventssonntage sein.

„Hier ist eine Grenze überschritten“, sagt Wolfgang Huber, Bischof der evangelischen Landeskirche und Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland. „Der im Grundgesetz verbürgte Schutz des Sonntags als Tag der Arbeitsruhe und der seelischen Erbauung ist nicht mehr gewährleistet.“ Am Montag haben die evangelische und die katholische Kirche Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe gegen das Berliner Ladenöffnungsgesetz eingereicht.clk

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben