Verkehr : CDU fordert Ausbau der Autobahn nach Polen

Die brandenburgische CDU fordert einen Ausbau der Autobahn 12 auf sechs Spuren. Die Erweiterung der Transitstrecke zwischen Berlin und Frankfurt (Oder) soll mit Einnahmen aus der Lkw-Maut finanziert werden.

Potsdam - Polen habe angekündigt, bis 2010 den fehlenden Abschnitt bis zur deutsch-polnischen Grenze fertig zu stellen, sagte der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Wilfried Schrey. Jetzt sollten sich Brandenburg und Berlin eindeutig zu dieser wichtigen Transitstrecke zwischen Berlin und Frankfurt (Oder) bekennen und den Ausbau forcieren.

Nach Angaben Schreys genügt es nicht, den Standstreifen auszubauen, um die momentanen Defizite zu beheben. Das gesamte Projekt könnte mit den zusätzlichen Einnahmen aus der Lkw-Maut problemlos finanziert werden.

Ministeriumsangaben zufolge sind die Verkehrszahlen für einen Ausbau noch zu gering. Der Landesbetrieb Straßenwesen hatte an der Messstelle Fürstenwalde im vergangenen Jahr 32.175 Fahrzeuge pro Tag gemessen, fast 2000 mehr als im Jahr 2004. Jedes vierte Fahrzeug sei ein Lkw gewesen. Ein sechsstreifiger Ausbau erfolge in der Regel aber erst ab einer Belastung von 60.000 Fahrzeugen pro Tag. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben