Verkehr : Geduldsprobe für Autofahrer in Biesdorf

Rekordverdächtige 90 Minuten „Passierdauer“ meldete der Verkehrsfunk am Dienstagmorgen an der Baustelle an der Bundesstraße 1 in Biesdorf.

Wie berichtet war vergangene Woche dort ein Wasserrohr geplatzt. Auf der Hauptausfallstraße Richtung Osten gibt es zwischen Märkischer Allee und Blumberger Damm in dieser Woche nur eine statt drei Spuren. Die Fahrzeuge stauten sich den ganzen Tag lang in beide Richtungen, hieß es beim Verkehrswarndienst. Stadtauswärts hat die Verkehrslenkung eine Umleitung über Märkische und Landsberger Allee und Blumberger Damm zurück zur B 1 ausgeschildert. Aber nicht nur in Biesdorf ging es nur stockend voran. Die Polizei registrierte im Stadtgebiet sehr dichten Verkehr. Lange Staus gab es auf der Stadtautobahn A 100 sowie der Leipziger Straße. Ursache seien die vielen Baustellen und der Nieselregen. Durchs S-Bahn-Chaos seien mehr Menschen mit dem Auto unterwegs. Auch ist die Straße des 17. Juni wegen Aufbauarbeiten zum Einheitsfest gesperrt. Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar