Berlin : Verkehr I: Straßensperrungen am Wochenende Innenstadt vor allem am Sonntag

wegen des Gelöbnisses dicht

-

In Mitte ist am Sonnabend ab 14 Uhr wegen einer Demonstration für eine autofreie Innenstadt mit Staus zu rechnen: 5000 Teilnehmer wollen vom Pariser Platz zum RosaLuxemburg-Platz ziehen. Auch in der City-West wird es eng: Der Straßenzug Hardenbergstraße/Budapester Straße ist am Sonnabend und Sonntag zwischen Joachimstaler Straße und Nürnberger Straße in Richtung Kurfürstenstraße wegen Kranarbeiten gesperrt.

Auch am Sonntag wird demonstriert – gegen das Gelöbnis der Bundeswehr auf dem Appellplatz des Verteidigungsministeriums. Behinderungen gibt es von 14 bis 16 Uhr im Bereich Hofjägerallee, Klingelhöferstraße und Lützowstraße. Die zweite Demo beginnt gegen 16 Uhr am Brandenburger Tor. Die Militär-Gegner ziehen über Wilhelmstraße, Leipziger und Potsdamer Straße in die Nähe des Bendlerblocks. Zu Straßensperrungen wird es jedoch vor allem wegen der massiven Sicherheitsvorkehrungen für die Zeremonie selbst kommen. Stauffenbergstraße, Sigismundstraße, Hitzigallee, Hildebrandstraße und Hiroshimastraße sind von 8 bis 20 Uhr gesperrt. Kurz vor Beginn des um 18 Uhr beginnenden Gelöbnisses werden auch die Durchgangsstraßen Reichpietschufer und Tiergartenstraße gesperrt. Ha/Bü

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben