Verkehr in Berlin : Der TXL fährt jetzt wieder bis zum Alex

Im Juli kapitulierte die BVG vor Demos, Fanmeile und Baustellen und verkürzte die Linienführung. Endstation war der Hauptbahnhof. Ab Montag fährt der Bus wieder bis zum Alexanderplatz.

Und jetzt alle rein. Die Busse zum TXL sind ein spezielles Thema.
Und jetzt alle rein. Die Busse zum TXL sind ein spezielles Thema.Foto: imago/Schöning

Ein Mal Tegel bis zum Alexanderplatz - seit Montag geht das wieder. Zwischen Juli und Mitte Oktober war am Hauptbahnhof Schluss, wer zum Alex weiter wollte, musste in die S-Bahn steigen. Die BVG hatte die Linienführung verkürzt - Grund war das hohe Verkehrsaufkommen, gesperrte Straßen bei der EM-Fanmeile, Baustellen und Demonstrationen sowie ungünstige Ampelschaltungen die laut BVG vor allem zwischen Hauptbahnhof und Alexanderplatz zu Verspätungen geführt hätten. Als Ausgleich für die verkürzte Strecke, erhöhte die BVG die Taktung des TXL.

"Endhaltestelle, bitte alle aussteigen" ertönt nun wieder, wie gewohnt, am Alexanderplatz. (Tsp)

15 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben