Verkehr : Sanierung des Bahnhofs Ostkreuz vor der Genehmigung

Nach jahrelangem Warten auf die Sanierung des Bahnhofs Ostkreuz soll in Kürze die Baugenehmigung für die Arbeiten an der maroden Umsteigestation erteilt werden.

Berlin - "Wir streben an, den Planfeststellungsbeschluss während der 44. Kalenderwoche zu erlassen", sagte eine Sprecherin des Eisenbahn-Bundesamts. Die eigentliche Sanierung könne dann im Frühjahr 2007 in Angriff genommen werden, berichtet die "Berliner Zeitung" unter Berufung auf die Sprecherin.

Der aus Ägypten stammende Bauingenieur Hany Azer, der bereits für den Bau des Bahntunnels unterm Tiergarten und des Hauptbahnhofs verantwortlich zeichnete, ist für die Arbeiten am Ostkreuz zuständig. Er will versuchen, die auf zehn Jahre angepeilten Bauarbeiten zu verkürzen: "Vielleicht gibt es neue Verfahren, damit es schneller geht und die Fahrgäste nicht ganz so lang belastet werden", sagte er der Zeitung. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben