A 100 : Auf der Stadtautobahn wird gebaut

Ab Dienstag beginnen Bauarbeiten zwischen der Anschlussstelle Seestraße und Dreieck Charlottenburg. Die Autofahrer müssen sich auf Staus einstellen.

Ab Dienstag müssen Autofahrer mit Staus auf der Stadtautobahn A 100 rechnen. Gegen 8 Uhr soll damit begonnen werden, im künftigen Baustellenbereich zwischen der Anschlussstelle Seestraße und dem Dreieck Charlottenburg die Fahrbahnmarkierungen anzubringen. Dazu wird der Standstreifen und die rechte Fahrspur gesperrt. Am Montag waren die ersten vorbereitenden Arbeiten erst für 21 Uhr angesetzt. Der Verkehr war deshalb tagsüber noch nicht beeinträchtigt. Saniert wird zunächst die nördliche Fahrbahn. Die Arbeiten sollen insgesamt bis Juni 2011 dauern. Dabei wird es zwei Spuren je Richtung geben, die allerdings schmaler sind als die üblichen. Deshalb wird auch das Tempo begrenzt. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben