A111 : Riesenstau nach Brand eines Lkw

Auf der A 111 nahe der Berliner Landesgrenze ist am Mittwochnachmittag ein Lastwagen in Brand geraten. Nachdem die Brandenburger Polizei die Autobahn in Richtung Kreuz Oranienburg komplett gesperrt hatte, bildete sich auch in Berlin ein riesiger Stau.

von

Nach Auskunft der Polizei musste die Stadtautobahn zeitweise schon ab dem Dreieck Charlottenburg gesperrt werden, um die Autoschlangen aus dem Tunnel Flughafen Tegel herauszuhalten. Nach etwa drei Stunden sei die Strecke gegen 19 Uhr teilweise wieder freigegeben worden. Zwischen Stolpe und Hennigsdorf sollte die Vollsperrung nordwärts aber noch bis etwa um Mitternacht andauern.

9 Kommentare

Neuester Kommentar