Autobahn 103 : Feuerbachtunnel in Richtung Süden weiterhin gesperrt

Die Ursachen für den Wassereinbruch in den Tunnel sind immer noch unklar, deswegen bleibt der Feuerbachtunnel auf der Autobahn 103 in Richtung Süden weiterhin voll gesperrt. Die letzte freie Ausfahrt in Richtung Süden ist die Anschlussstelle Saarstraße.

Der Feuerbachtunnel auf der Autobahn 103 bleibt in Richtung Süden weiterhin voll gesperrt. Die Ursachen für den Wassereinbruch in den Tunnel seien immer noch unklar, teilte die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung am Donnerstag mit. Die Untersuchungen liefen mit Hochdruck. Es bestehe Gefahr durch überfrierende Nässe. Die letzte freie Ausfahrt in Richtung Süden ist die Anschlussstelle Saarstraße.

Die A 103 verbindet die Berliner Stadtautobahn A 100 mit Steglitz. Der Tunnel ist bereits seit Sonntag teilweise gesperrt. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben