Berlin-Spandau : Potsdamer Chaussee zwei Wochen gesperrt

Tausende rollen hier jeden Tag mit ihren Autos von Potsdam gen Heerstraße und weiter in die Stadt. In den Osterferien wird die B2 gesperrt - BVG-Fahrgäste und Autofahrer müssen große Umwege fahren.

von
Vorsicht, Baustelle.
Vorsicht, Baustelle.Foto: Imago

In den Osterferien vom 14. bis 27. April wird die Potsdamer Chaussee gesperrt. Das teilte das Bezirksamt Spandau mit. Die Straße ist die Hauptverbindung zwischen Potsdam und Spandau. Der zwei Kilometer lange Abschnitt zwischen dem Landschaftsfriedhof und Kladow ist nicht befahrbar. Die Umleitung – stadteinwärts – erfolgt über Gatow; stadtauswärts wird der Verkehr über Seeburg geführt. Die Buslinie 135 (Kladow-Rathaus Spandau) verkehrt nur bis Landschaftsfriedhof. Zwischen Gutsstraße und Alt-Kladow pendeln Ersatzbusse.

Wie berichtet, kommt es auf der Heerstraße bereits für viele Autofahrer und Fahrgäste der BVG zu Behinderungen, weil an der Freybrücke gebaut wird.

Mehr zu den Sperrungen lesen Sie unter diesem Link.

Spandau rückt an Berlin ran: Die Freybrücke hängt
Natürlich kam auch Senator Andreas Geisel (SPD) vorbei.Weitere Bilder anzeigen
1 von 43Foto: dpa
03.06.2016 13:52Natürlich kam auch Senator Andreas Geisel (SPD) vorbei.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben