BVG : In den Ferien fahren weniger U-Bahnen

Die BVG reduziert in den Ferien wieder ihr Angebot vor allem bei der U-Bahn. Ab Mittwoch sind mehrere Linien betroffen.

von

So fahren vom 29. Juni an bis zum 12. August die Züge auf der U 4 (Nollendorfplatz–Innsbrucker Platz) auch in der Hauptverkehrszeit nur alle zehn statt alle fünf Minuten. Nur noch einen Zehn-Minuten-Takt gibt es außerdem auf der U 5 zwischen Hönow und Kaulsdorf-Nord sowie auf der U 8 zwischen Wittenau und Osloer Straße. Auf der U 7 (Rathaus Spandau–Rudow) und der U 9 (Osloer Straße–Rathaus Steglitz) wird der Takt in der Hauptverkehrszeit von vier auf fünf Minuten verlängert. Zudem setzt die BVG auf der U 3 (Nollendorfplatz–Krumme Lanke) mit Beginn der Semesterferien vom 18. Juli an nur noch Züge mit vier statt sechs Wagen ein. Im Bus- und Straßenbahn-Verkehr entfallen die sogenannten Schulfahrten. Bei der S-Bahn, die ihr Angebot krisenbedingt gekürzt hat, gibt es, wie in den Jahren zuvor, keinen Ferienfahrplan.

7 Kommentare

Neuester Kommentar