Direktverbindung nach New York : Air Berlin baut Drehkreuz in Bundeshauptstadt aus

Von Berlin direkt nach New York: Das ist ab Sommer 2011 viermal pro Woche möglich. Air Berlin baut den Flugplan für Berlin aus und holt die Hauptstadt so zurück auf die Landkarte der internationalen Luftfahrt.

Mit Air Berlin können Fluggäste ab Sommer 2011 direkt von Berlin nach New York fliegen.
Mit Air Berlin können Fluggäste ab Sommer 2011 direkt von Berlin nach New York fliegen.Foto: dpa

BerlinAir Berlin fliegt ab dem Sommerflugplan 2011 von Berlin-Tegel viermal wöchentlich direkt nach New York. Damit baue Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft ihr Drehkreuz in der Hauptstadt weiter aus, sagte der Chef der Berliner Flughäfen, Rainer Schwarz, am Mittwoch. Zudem werde Air Berlin ab dem Winterflugplan 2010/2011 anstatt wie bisher geplant an zwei Tagen nun dreimal in einer Woche nach Miami in Florida fliegen. Im März hatte die Fluggesellschaft bereits angekündigt, mit Beginn des Winterflugplans von Berlin auch direkt nach Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten sowie nach Mombasa in Kenia zu fliegen.

Die neue Verbindung nach New York ist den Angaben zufolge die 13. direkte Langstrecke ab Berlin. "Wir sind damit jetzt schon auf einem sehr guten Weg, Berlin zurück auf die Landkarte der internationalen Luftfahrt zu bringen", sagte Schwarz. Der künftige Hauptstadtflughafen BBI in Schönefeld, der im Juni 2012 eröffnet werden soll, biete für weiteres Wachstum beste Voraussetzungen. Ziel sei es, mit BBI in die Rangliste der zehn führenden europäischen Flughafenstandorte aufzusteigen, betonte der Airport-Chef.

Die neuen Verbindungen nach New York und Miami seien besonders interessant vor dem Hintergrund des geplanten Beitritts von Air Berlin zum Luftfahrt-Bündnis oneworld. Mit Partnern wie American Airlines könnten so weitere Umsteigeverbindungen angeboten werden, sagte Schwarz. (dapd)

34 Kommentare

Neuester Kommentar