Evakuierung : Fliegerbombe an der Wuhlheide wird entschärft

Am Montagmorgen ist am S-Bahnhof Wuhlheide eine nicht-detonierte Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Für die Entschärfung am Nachmittag wurde das Gebiet um den Fundort bereits evakuiert. Die Linien der S-Bahn 3 und des Regional-Express 1 werden unterbrochen.

BerlinAm Montagmorgen ist in der Nähe des S-Bahnhofs Wuhlheide eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, soll die 250 Kilogramm schwere amerikanische Fliegerbombe zwischen 14.30 Uhr und 16 Uhr entschärft werden. Der Zugverkehr an der Wuhlheide wird für diesen Zeitraum unterbrochen. Betroffen sind die S-Bahn-Linie S3 und der Regionalexpress RE1 Richtung Erkner, Fürstenwalde und Frankfurt(Oder).

Nachdem der Blindgänger um 10.50 Uhr entdeckt wurde, hatten Einsatzkräfte schon gegen Mittag mit der Evakuierung von 400 Anwohnern begonnen. Erst am 27. Mai war nahe dem jetzigen Fundort eine vergleichbare Fliegerbombe entdeckt und entschärft worden. (jz)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben