Flughafen Berlin-Brandenburg : BBI-Baustelle wird zur Schaustelle

Heute ist der Info-Tower des neuen Hauptstadt-Flughafens eröffnet worden. Von dem 32 Meter hohen Turm aus können Besucher - wie einst in der Infobox am Potsdamer Platz - einen Rundumblick auf die Baustelle werfen.

172973_0_542a31b0
Info-Tower am BBI. Von dem Turm aus lässt sich die Baustelle überblicken. -Foto: ddp

BerlinBerlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit und Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (beide SPD) haben der Öffentlichkeit den Info-Tower des neuen Hauptstadt-Flughafens Berlin Brandenburg International (BBI) übergeben. Von dem 32 Meter hohen Turm können sich die Besucher mit einem Rundumblick einen Eindruck vom Fortgang der Arbeiten auf der 2000 Fußballfelder großen BBI-Baustelle verschaffen.

Der BBI sei das größte und wichtigste Verkehrs- und Infrastrukturprojekt der Hauptstadtregion, betonte der Berliner Regierungschef. Wowereit lud alle Berliner ein, selbst am Ort des Geschehens einen Blick in die nahe Zukunft zu werfen. Den Flughafen BBI wie geplant im November 2011 zu eröffnen ist nach seinen Worten ein ambitioniertes, aber erreichbares Ziel.

Platzeck: Ein Bauwerk mit Weitblick

Flughafenchef Rainer Schwarz erinnerte daran, dass in den 90er Jahren die Infobox am Potsdamer Platz ein großer Besuchermagnet war. "Wir sind sicher: Bis zur Eröffnung des Hauptstadtairports werden Hunderttausende den BBI-Infotower besuchen, die Bauarbeiten verfolgen und Flughafenatmosphäre schnuppern". Schwarz fügte hinzu, mit dem BBI-Info-Tower werde die "Baustelle zur Schaustelle".

Nach Einschätzung des brandenburgischen Ministerpräsidenten Platzeck ist der Infotower "im wahrsten Sinne des Wortes ein Bauwerk mit Weitblick". Jetzt könne sich jeder ein eigenes Bild vom wichtigsten Wirtschafts- und Jobmotor der Region machen, fügte er hinzu.

Voranmeldung notwendig

Ein regelmäßiger Bustransfer befördert die Besucher zwischen der Airportworld und dem Info-Tower. In der Airportworld nahe dem S-Bahnhof Schönefeld informiert eine Dauerausstellung über den Bau des Flughafens. Die Funktionsweise des BBI wird mit einem Modell und Schautafeln dargestellt. Der sogenannte Terminal-Steckbrief und ein Querschnitt des Abfertigungsgebäudes vermitteln Architektur und Funktionalität des künftigen Flughafens. Der BBI soll den Planungen zufolge im Oktober 2011 eröffnen.

Der Eintritt für den Info-Tower kostet zehn Euro. Für Kinder und Schülergruppen gibt es Ermäßigungen. Zudem ist für den Besuch des Turms eine telefonische Voranmeldung bei der Airportworld unter der Telefonnummer 030/6091 2250 notwendig. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar