Flughafen Schönefeld : Sauerländer kaufen Gewerbeflächen

Die Berliner Flughäfen haben weitere Flächen im künftigen Gewerbegebiet des Airports Berlin Brandenburg International (BBI) veräußert.

BerlinDas Unternehmen ANH Hausbesitz GmbH & Co.KG aus dem Sauerland habe 17.000 Quadratmeter erworben, teilte ein Flughafensprecher mit. Damit nehme die Vermarktung des BBI Business Park Berlin weiter Schwung auf. Erst vor zwei Wochen sei mehr als ein Drittel des mit 109 Hektar Fläche größten zusammenhängenden Berliner Gewerbegebiets an einen britischen Investor verkauft worden.

Die ANH ist den Angaben zufolge ein mittelständisches Unternehmen aus Arnsberg im Sauerland. Kerngeschäft des Unternehmens ist die Entwicklung gewerblicher Immobilien. Mit den Bauarbeiten für den BBI Business Park Berlin wird Mitte dieses Jahres begonnen. 2009 soll der erste Erschließungsabschnitt fertiggestellt sein.

Als zweite Fläche entwickeln die Berliner Flughäfen direkt vor dem künftigen Terminal mit der BBI Airport City einen Einkaufs- und Bürokomplex. Dort entstehen Geschäfte, Cafés, Bars, Restaurants, Konferenzzentren und Parkhäuser. Auf insgesamt 16 Hektar können Investoren auf variablen Baufeldern entlang einer zentralen Plaza sechs- bis siebengeschossige Gebäude errichten. Der Bau soll 2009/2010 starten. (ut/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben